Film und Frühstück

Webseite FilmFrueh

Sonntag, 18. Februar 2018, 11.30 Uhr
Altstadt Hallein

Film und Frühstück

Gibt es eine gemütlichere Weise, den Sonntag zu beginnen?

Zuerst ganz entspannt im Kaffeehaus (Café am Steg, Cafe Mikl, Café Salitri, Café Melies) frühstücken, anschließend im Stadtkino einen Film mit Freunden oder der Familie genießen. Dazu bieten wir Ihnen an fünf Sonntagen unterschiedliche Filme an.

Filmprogramm:

18.02.2018 „Eine bretonische Liebe“ Tragikomödie, F 2017
Nie gab es einen Zweifel für den 45-jährigen Witwer Erwan: Bastien ist sein biologischer Vater. Doch das Gegenteil stellt sich heraus – der spitzbübische Rentner Joseph soll sein Vater sein. Dem nicht genug: Die impulsive Anna, in die sich Erwan verliebt hat, ist seine Halbschwester. Obendrein macht seine Tochter das Familienchaos perfekt: Sie erwartet ein Baby, will partout nicht verraten, wer der Vater ist.

04.03.2018 „Das Leuchten der Erinnerung“ Drama, I/F 2017
Ella (Mirren) und John (D. Sutherland) sind glücklich verheiratet, doch das Alter der beiden Rentner macht sich bemerkbar. Arztbesuche und die Bedürfnisse ihrer erwachsenen Kinder füllen die Tage. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, fahren sie mit ihrem Wohnmobil von Boston nach Florida. Ärzte und Kinder raten ab, dennoch brechen Ella und John zu ihrer Reise ins Ungewisse auf und erleben allerlei skurrile wie amüsante Situationen.

11.03.2018 „Hot Dog“ Komödie, D 2018
Sicherheitsmann Theo (Schwaighöfer) und GSG-10-Ermittler Luke (Schwaiger) können unterschiedlicher nicht sein. Vollmacho Luke löst Probleme mit roher Gewalt, der schüchterne Theo setzt auf seinen scharfsinnigen Verstand. Als die moldawische Präsidententochter entführt wird, sind sie zur Zusammenarbeit gezwungen. Bei ihrer Rettungsaktion kommen sie gemeinsam mit Hackerin Nicki einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur.

25.03.2018 „Die Wunderübung“ Fiktion, Ö 2017
Die Beziehung von Joana und Valentin ist am Tiefpunkt angelangt. Jegliche Versuche, die der Paartherapeut vorschlägt, um die beiden Streithähne in den Griff zu bekommen, scheitern – bis sein Handy klingelt und die Therapiestunde komplett auf den Kopf stellt...

08.04.2018 „Arthur und Claire“ Tragikomödie, Ö/D/NL 2017
Arthur (Hader) ist Anfang 50 und Lebensmüde. Claire sieht mit Anfang 30 als einzigen Ausweg aus ihrem Leiden den Tod. Die Begegnung dieser beiden Selbstmordkandidaten führt jedoch überraschend zum gegenseitigen Seelenheil. Arthur und Claire retten einander vom Abgrund und just zum richtigen Zeitpunkt erfahren sie gemeinsam den Wert des Lebens. Tragik verwandelt sich in Hoffnung.

 

Das Kombi-Ticket mit Frühstück und Film ist im Café am Steg, im Cafe Mikl, im Café Salitri und im Café Melies um EUR 19,90 erhältlich.

Wir bitte um rechtzeitige Reservierung in den Cafés!

Infos bei
Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
Mauttorpromenade 6
5400 Hallein
06245-85394

 

Merken