25 Jahre Salzburger Festspiele

29. Juli - 28. August 2017 auf der Pernerinsel Hallein

Neben den klassischen Oper-, Schauspiel- und musikalischen Darbietungen der Salzburger Festspiele in den populären Spielstätten der Stadt Salzburg, wie dem Domplatz, dem großen Festspielhaus oder der Felsenreitschule ist die Pernerinsel seit 2017 genau 25 Jahre lang Spielstätte der Salzburger Festspiele.


Alte Saline als Theaterspielstätte

Sitzplan Pernerinsel Auf Initiative verschiedener Kulturschaffender wurde - die seit 1989 nicht mehr in Betrieb befindliche - Saline auf der Salzachinsel in eine Theaterspielstätte verwandelt. Die Aufführungs- und Publikumsflächen lassen sich dem szenischen Konzept der jeweiligen stattfindenden Produktion anpassen, wobei die Halle sich insbesondere für experimentelles Theater und Konzerte zeitgenössischer Musik eignet. Besonderen Kultstatus erreichten die Marathon-Aufführungen von Luk Percevals Deutung der Shakespear’schen „Rosenkriege“ unter dem Titel „Schlachten!“

 

 

Programm 2017


Gerhart Hauptmann - Rose Bernd
&
Frank Wedekind - Lulu

 

Termine               

Rose Bernd

Samstag, 29. Juli - PREMIERE

Juli: 31.

August: 1. / 4. / 5. / 6. / 8. / 9.

 

Lulu

Donnerstag, 17. August - PREMIERE

August: 19. / 20. / 22. / 24. / 25. / 27. / 28.

 

19:30 Uhr

 

 

 

 

19:30 Uhr

 

Tickets für die Pernerinsel & Aufführungen der Salzburger Festspiele

Ein begrenztes Kartenkontingent für die beiden Aufführungen auf der Pernerinsel stellen wir Ihnen auch in unserem Büro zur Verfügung. Gerne nehmen wir Ihre Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! telefonisch, per Mail oder persönlich entgegen. Online-Tickets und Informationen zu weiteren Darbietungen der Salzburger Festspiele erhalten Sie hier.

  • Lumpazivagabundus 2013 - Ensemble
  • Lumpazivagabundus 2013 - Nicholas Ofczarek Knieriem Florian Teichtmeister Leim Michael Maertens Zwirn
  • Lumpazivagabundus 2013 - Nicholas Ofczarek

Festspiele der Sinne

Essen hält Leib und Seele zusammen. Dieses alte Sprichwort bewahrheitet sich in Hallein ganz besonders. Denn in der Tennengauer Bezirkshauptstadt lässt sich wunderbar speisen und die Stadt aus neuen Perspektiven erleben.

Während der Festspielzeit erweitern die Halleiner Gastronomiebetriebe ihre Pforten und versprechen vom saftigen Tennengauer Berglamm bis zur hausgemachten Mehlspeise wahre Gaumenfreuden. Wie ein altes Sprichwort sagt: Liebe geht durch den Magen und wer verliebt sich nicht gern?

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken